Verbraucherschutzstelle

Kürzlich hinzugefügte Artikel

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

kostenloser Versand ab 75 € Service-Hotline 033 0 80 - 40 48 38 100% sichere Zahlung

Erdbeer Minze

Kräutermischung

  • Minzige Kräutermischung mit süßem Erdbeergeschmack und extra vielen Fruchtstückchen.
  • Zutaten: Pfefferminze, Karotten, Erdbeeren, süße Brombeerblätter, Sonnenblumenblüten, Aroma, Kornblumen (2%)
  • Zubereitung: 1TL/Tasse, Wassertemperatur 100 °C,
    5 - 8 Min. ziehen lassen

Wohltuende und schmackhafte Mischungen

Schon die alten Ägypter kannten die wohltuende Wirkung von Kräutertees. Die Kamille beispielsweise wurde bereits im Jahr 1550 v. Chr. auf einer Papyrusrolle erstmals erwähnt. Damals ehrte man mit Kamillentee die Götter und heilte damit Krankheiten. Die Kamille hat seitdem als Urform des Kräutertees bleibenden Ruhm erfahren. Inzwischen ist die heilsame und wohlschmeckende Wirkung vieler anderen Kräuter sowie Pflanzen und Früchte in Form von Tee erkannt und wird in den verschiedensten Varianten genutzt – ob in der Hausapotheke oder für den Genuss. Nach Angaben des Deutschen Teeverbandes trinkt jeder Bundesbürger 26 Liter Tee pro Jahr. Dabei sind Kräutertees neben Schwarzem und Grünem Tee sehr im Kommen.
Kräutertees werden aus Pflanzenteilen, Blättern, Früchten oder auch Samen von Kräutern hergestellt und dann entweder allein oder gemischt aufbereitet. Die Palette reicht von Kamille, Pfefferminze, Salbei, Melisse, Ingwer, Brennnessel und Fenchel bis hin zu Lindenblüten, Himbeeren, Erdbeeren, Johannisbeeren und vielen mehr. Dabei hat jede Pflanze verschiedene Inhaltsstoffe, wie ätherische Öle, die den Geschmack und Geruch der jeweiligen Pflanze ausmachen, sowie Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente.

Die Zubereitung

Kräutertees sind Aufgussgetränke. Die Teemischungen von Kräutern, Pflanzenteilen, Früchten und Blättern werden mit kochendem Wasser aufgegossen und müssen dann ziehen, damit sich die Inhaltsstoffe entfalten können – für die wohltuende Wirkung und für das Aroma. Die Menge richtet sich dabei jeweils nach dem Geschmack.
Als Dosierung genügt bei getrockneten Kräutern ein gehäufter Teelöffel. Generell gilt: je mehr Tee, desto intensiver der Geschmack. Ebenso entscheidend wie die Qualität des Kräuter- und Früchtetees ist die Qualität des Wassers. Frisches, möglichst kalkarmes Wasser wird aufgekocht und der Kräutertee damit übergossen. Die Ziehzeit sollte in der Regel acht, höchstens aber zehn Minuten betragen.

Die Wirkung

Kräutertees spielen in der Geschichte der Medizin eine nicht unwichtige Rolle. Sowohl in der Pflanzenheilkunde als auch in der Traditionellen Chinesischen Medizin werden sie gern genutzt bei der Behandlung leichter Beschwerden. Heilsame Teemischungen fehlen auch in kaum einer Hausapotheke. Viele Wirkungen von Kräutertees sind allgemein bekannt. So weiß man beispielsweise, dass die Blätter der Pfefferminze desinfizierend, krampflösend und blähungsmindernd wirken, sie sind deshalb in vielen Kräutertees enthalten. Der Zusatz von Wurzelteilen des echten Baldrians in Teemischungen wirkt krampflösend, beruhigend und erregungsmindernd. Tee mit getrocknetem Himbeerkraut soll Durchfälle lindern. Kamille wiederum wird eine beruhigende, blutreinigende, entzündungshemmende und harntreibende Wirkung zugeschrieben.
Durch unterschiedliche Zugaben werden die Kräutertees geschmacklich zudem noch verfeinert. Mit Apfel-, Zimt-, Erdbeer- oder Ingwerstücken oder auch Teilen der Orangenschale, Lemongras und vielen anderen Pflanzenteilen werden Aroma und Geschmack des Tees unterstützt und abgerundet, sodass die wohltuende Wirkung schon beim ersten Schluck einsetzt.

* Pflichtfelder

4,90 €
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten
49,00 € / 1 Kilogramm (kg)
lieferbar