Verbraucherschutzstelle

Kürzlich hinzugefügte Artikel

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

kostenloser Versand ab 75 € Service-Hotline 033 0 80 - 40 48 38 100% sichere Zahlung

Kolumbien

Los Andes

  • Mit seinem vollen Körper hinterlässt der Single-Origin aus Kolumbien einen intensiven Geschmack. Zu dem leicht nussigen Aroma gesellen sich zarte Zitrusnoten und feine Kakaonuancen, die dem Kaffee eine leichte Süße verleihen.
  • 100% Arabica Bohnen; von Hand gepflückt
  • magenschonend und bekömmlich dank traditioneller Langzeitröstung
  • 100% Arabica Bohnen; von Hand gepflückt
  • bekömmlich dank traditioneller Langzeitröstung

Kaffee aus Kolumbien

Kaffeegenuss mit langer Tradition
    Unsere Kaffeebohnen stammen von der Hacienda „La Claudina“ in Ciudad Bolivar, einem traditionellen kolumbianischen Kaffee-Dorf, das etwa 100 Kilometer südwestlich von Medellin liegt. Seine fruchtbaren vulkanischen Böden in Höhenlage und der feuchtwarme Bergwind aus dem Chocó-Regenwald bieten dem Hochlandkaffee optimale Wachstumsbedingungen. „La Claudina“ zählt zu den ältesten Kaffee-Plantagen in der Region. Das 1893 erbaute und in seinem Originalzustand erhaltene Haus symbolisiert geradezu die lange Kaffeetradition. Die Farm hat sich auf den Anbau von exklusivem Hochlandkaffee spezialisiert. Auf der etwa 18 Hektar großen Plantage wird ausschließlich per Hand angebaut und geerntet. In den Erntekorb kommen dabei nur die reifsten Bohnen.

Fakten über das Kaffeeland Kolumbien

Kolumbien gehört zu den Top drei der weltweit größten Kaffee-Produzenten. Gleichzeitig ist das südamerikanische Land der wichtigste Erzeuger von Qualitätskaffee: Angebaut werden ausschließlich Arabica-Pflanzen. In den kolumbianischen Bergen fühlen sie sich besonders wohl. Der Grund: Die nährstoffreichen Lavaböden versorgen die Kaffeepflanzen mit allen notwendigen Nähstoffen. Im Schatten der Guamosbäume und Bananenstauden finden sie zudem einen optimalen Schutz vor sengender Hitze und heftigen Winden.

Die größten Anbaugebiete liegen im Zentrum der kolumbianischen Andenregion, im sogenannten Kaffeedreieck. Dieses besteht aus den Departements Risaralda, Quindio und Caldas. Die Kaffeekulturlandschaft gilt als der wichtigste Wirtschaftsmotor des Landes. Für ihre Schönheit wurde sie im Jahre 2011 zudem in die Liste der UNESCO-Weltkulturerbestätten aufgenommen.

Die Stadt Chinchiná im Departement Caldas beherbergt eine weltweit einzigartige Kaffee-Experimentierfarm: das Cenicafé. Das Nationale Zentrum für Kaffeeforschung wurde 1938 vom kolumbianischen Kaffeeverband Federacion Nacional de Cafeteros de Colombia (FNC) ins Leben gerufen, mit dem Ziel neue Kaffeepflanzen und -technologien zu entwickeln.

* Pflichtfelder

5,95 €
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten
23,80 € / 1 Kilogramm (kg)
lieferbar