Verbraucherschutzstelle

Kürzlich hinzugefügte Artikel

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

kostenloser Versand ab 75 € Service-Hotline 033 0 80 - 40 48 38 100% sichere Zahlung

Kolumbien

Los Andes

  • Bergwinde aus dem Regenwald, fruchtbare vulkanische Böden und das Reifen in Höhenlage verleihen diesem Kaffee sein schokoladiges Aroma und seine leicht fruchtigen Noten.
  • 100% Arabica Bohnen; von Hand gepflückt
  • magenschonend und bekömmlich dank traditioneller Langzeitröstung

Geeignet für:

  • Filterkaffee
  • Kaffeevollautomat
  • French Press

Kaffee aus Kolumbien

Der volle Körper, das leicht nussige Aroma, gepaart mit einem Anflug von Zitrus- und Kakaogeschmack sowie einer leichten Süße machen diesen Kaffee unverwechselbar und unwiderstehlich. Die Hacienda „La Claudina“ liegt in Ciudad Bolivar, einem traditionellen kolumbianischen Kaffee-Dorf, etwa 100 Kilometer südwestlich von Medellin.

Eine Mischung aus Höhenlage, feuchtwarmem Bergwind aus dem Choco-Regenwald sowie fruchtbare vulkanische Böden sind die Basis für diesen exklusiven Hochlandkaffee. Er wird auf der etwa 18 Hektar großen Plantage ausschließlich in Handarbeit angebaut und produziert, so dass nur die reifsten Bohnen ausgewählt werden.

Die Hacienda ist eine Reise in die Vergangenheit der Kaffeetradition Kolumbiens. Das 1893 erbaute und noch immer in seinem Originalzustand erhaltene Haus gilt als Symbol der langen Tradition auf dieser Plantage. Als eine der ältesten Kaffee-Plantagen in der Region hat sie sich auf den Anbau von exklusivem Hochlandkaffee spezialisiert.

Der Kaffee aus Kolumbien spielt in der Landwirtschaft die bedeutendste Rolle. Und er hat dort eine lange Tradition. Diese begann 1808, als die Kaffeepflanze von den französischen Antillen über Venezuela ins Land gebracht wurde. Inzwischen belegt Kolumbien Platz drei der Kaffee- Produzenten in der Welt und ist zugleich größter Erzeuger von Qualitätskaffee.

Die nährstoffreichen Lavaböden bieten sehr gute Bedingungen für den Kaffeeanbau. Außerdem schützen Wolken, Guamosbäume und Bananenstauden die Pflanzen vor sengender Hitze und heftigen Winden. Der „Tinto“, wie man den Kaffee in dem südamerikanischen Land nennt, wächst zu zwei Dritteln auf modernen Plantagen, der Rest wird von Kleinbauern und Familienbetrieben produziert.

Die Anbaugebiete sind im Herzen des Landes zu finden, im sogenannten Kaffeedreieck, zu dem die Departements Risaralda, Quindio und Caldas gehören. In der Stadt Chinchiná im Departement Caldas befindet sich außerdem eine weltweit einzigartige Kaffee-Experimentierfarm. Die sie umgebende Kaffeekulturlandschaft wurde im Jahre 2011 sogar in die Liste der Unesco-Weltkulturerbestätten aufgenommen.

* Pflichtfelder

5,95 €
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten
23,80 € / 1 Kilogramm (kg)
lieferbar