Verbraucherschutzstelle

Kürzlich hinzugefügte Artikel

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

kostenloser Versand ab 75 € Service-Hotline 033 0 80 - 40 48 38 100% sichere Zahlung

Guatemala

Finca Santa Elena Jumay

Der magenschonende Kaffee aus Guatemala hat einen vollen Körper und hinterlässt ein samtiges Mundgefühl. Die feine, unaufdringliche Säure verleiht ihm ein reiches, gar lebhaftes Aroma. Die zarten Schokolade- und Karamellnoten veredeln den angenehmen, vollmundigen Geschmack im Abgang.

  • besonders bekömmlich dank traditioneller Langzeitröstung
  • reiches und lebhaftes Aroma
  • Noten von Schokolade und Karamell
  • 100% Arabica Bohnen; von Hand gepflückt
  • fair gehandelt

Kaffee aus Guatemala — kraftvoll im Geschmack, mild zum Magen

Der Kaffee aus Guatemala wächst auf einer Plantage umgeben von drei Vulkanen. Diesen Naturriesen verdankt er auch seinen vollmundigen Geschmack. Der Grund: Durch die nährstoffreiche Asche sind Vulkanböden besonders fruchtbar und bringen so hochwertige Kaffeebohnen hervor. Kein Wunder, dass Kaffees aus Antigua im zentralen Hochland Guatemalas zu den besten der Welt gehören.

Der „Finca Santa Elena Jumay“ ist ein Kaffee mit Familientradition. Mitte des 19. Jahrhunderts nahm Manuel Diaz die etwa 300 Hektar große Plantage in Betrieb, die nach wie vor im Besitz seiner Familie ist. Die Kaffeefarm liegt in einer der eindrucksvollsten Gegenden Guatemalas in der Nähe des Atitlán Sees. Die Plantage befindet sich in unmittelbarer Nähe eines Naturreservats mit verschiedenartigem Waldbestand und einer Vielzahl von Tierarten.

Die Kaffeesträucher gedeihen in 1500 bis 1700 Metern Höhe - gut beschattet von einem ganz besonderen Hülsenfrüchtler, dem Chalúm Baum. Dort findet die empfindliche Coffea-arabica-Pflanze nicht nur Schutz vor den Sonnenstrahlen, sondern auch die Versorgung mit wertvollen Nährstoffe. Der spezielle Baum wandelt Nitroverbindungen im Boden in Aminosäuren um und schafft somit ideale Wachstumsbedingungen für die Kaffeepflanzen.

Fakten über das Kaffeeland Guatemala

  • Im Süden des Landes gedeihen die Kaffeekirschen am besten. Die fruchtbaren Berghänge der Sierra Madre bieten ihnen dafür optimale Wachstumsbedingungen.
  • Viele Kaffeeplantagen befinden sich in einer Höhenlage ab 2.000 Metern. Umgeben von Schatten spendenden Bäumen, sind die zarten Pflanzen rund um die Uhr geschützt — tagsüber vor Sonneneinstrahlung, nachts vor Kälte.
  • Während Arabica-Bohnen sich im Hochland besonders wohlfühlen, bevorzugen Robusta-Sorten das Flachland.

* Pflichtfelder

5,95 €
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten
23,80 € / 1 Kilogramm (kg)
lieferbar